shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme : 0,00 
Warenkorb Kasse

Spielbericht

2. Regionalliga

Drei gute Viertel reichen aus für die Fibalon Baskets

USC Leipzig hieß der Gegner an diesem Wochenende für die Fibalon Baskets aus Neumarkt. Ein Gegner, der im Vorfeld mal wieder eine Wundertüte für uns zu sein schien. Man wusste nicht, wer in dieser Mannschaft spielt bzw. welche Akteure die Musik machen. Vier Spieler punkten konstant zweistellig bei den Leipzigern, dass wusste Coach Mario Göhring. Somit ist das Rezept relativ einfach. Alle müssen voll da sein und abliefern.

Das taten die Fibalon Baskets in den ersten beiden Vierteln auch eindrucksvoll. Mit einem 45:28 (22:10 nach Viertel Nr. 1) ging man in die Pause. Man konnte schon von leichter Dominanz sprechen als man fast 20 Punkte Vorsprung zur Halbzeit generierte. Vieles lief wie am Schnürchen. Dreier die von Max Richter und Cristiano Freitas regneten, starke Abschlüsse in der Zone von Tim Handt sowie Zauberpässe des jungen Neumarkters Paul Trummeter. Man konnte von der besten Saisonleistung sprechen, obwohl man wieder dezimiert antreten musste. Mit Peter Prowosnik, Milan Marinkovic und Aleks Dokic fehlten gleich drei Spieler aus der festen Rotation. Doch auch die Jungs aus Leipzig sind nicht vollzählig angereist. Mindestes zwei Spieler, u.a. Sven Papenfuß (13,5 Punkte im Schnitt), haben die Reise nicht angetreten.

Halbzeit zwei war dann etwas durchwachsen. Nachdem Leipzig den besseren Start in das dritte Viertel hinlegte, und mit einem Run Punkt für Punkt sich den Baskets aus Neumarkt näherte, gelang es den Fibalon Baskets mit einer guten Antwort das Viertel ausgeglichen zu gestalten. In dieser Phase übernahm Burim Aliu das Ruder. Mit mehr als solider Defense gegen die Gegnerischen Aufbauspieler und massiv Druck in der Offensive verhalf er den Baskets zu einer komfortablen 62:46 Führung. Das letzte Viertel sollte dann kein einfaches sein. 10 Punkte gelang den Hausherren in der Periode. Leipzig bündelte nochmal alle Kräfte und konnte durch starke Verteidigung mal wieder eine Aufholjagd starten. Insgesamt 20 Punkte gelangen den Youngguns aus Leipzig. Auf Neumarkter Seite waren es bloß 10.

Am Ende war es wohl doch ein verdienter Sieg der Baskets aus Neumarkt mit 72:66. Die es geschafft haben, drei Viertel nach Ihren Wünschen zu spielen und mit Ihren 100 Zuschauern Rücken somit Sieg Nr. 4 einfuhren.

Kurz vor den erholsamen Weihnachtsfeiertagen, am 22.12., findet das Xmas-Gameday zur Prime Time um 19:30 Uhr in der Mittelschule West statt. Die zwei besten Mannschaften der Oberpfalz konkurrieren gegeneinander. Hier haben unsere Baskets noch eine (aus dem Hinspiel 77:74 für die DJK) oder sogar mehrere Rechnungen aus den vergangenen Saisons offen. Mit eurer Unterstützung wollen wir die Neustädter in die Schranken weisen und gleichzeitig zeigen, wer die besten Fans der Regionalliga hat.

Video zum Spiel: