shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme : 0,00 
Warenkorb Kasse

Spielbericht

Bayernpokal

Lange auf gutem Kurs, doch am Ende hat es nicht gereicht

Am Sonntag um 18:00 Uhr trafen in der Ausweichhalle des Willibald-Gluck-Gymnasiums die Gastgeber, die Fibalon Baskets Neumarkt, auf die eine Liga höher angesiedelten Treuchtlinger der Regionalliga 1.

Treuchtlingen, die den Tag zuvor schon ein intensives Spiel gegen die Helenen aus München gewannen, gingen stark dezimiert in die Partie. Doch auch die Fibalon Baskets traten nicht in voller Mannstärke auf. Einmal mehr hat Max Richter (geschäftlich verhindert) nicht teilnehmen können. Doch nun ist er wieder in Neumarkt und bereit, die nächsten Trainings und Spiele zu bestreiten. Peter Prowosnik, der schon länger von seinem Knöchel geplagt wird, musste das Spiel ebenso pausieren.

Beiden Mannschaften merkte man die starke Belastung der Woche an. Die Heimmannschaft hatte am Sonntag ihr drittes Spiel in acht Tagen gespielt. Dies konnte man dann auch im Spiel phasenweise durch mangelnde Konzentration bemerken. Zu oft hat man die Verteidigung der Treuchlinger zu wenig strapaziert. Doch auch Treuchtlingen hatte in einigen Aktionen mit sich zu kämpfen. Lediglich drei Spieler aus der Starting Five sind angereist. Doch diese drei hatten jeweils über 20 Punkte gemacht und bewiesen die höhere Klasse der Regionalliga 1.

Insgesamt sahen die knapp 80 Fans am Sonntagabend eine fair geführte Partie. Im Spiel der Treuchtlinger ragten Schmoll, Seeberger und Huhn heraus. Auf Neumarkter Seite kann man von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprechen. Nico Dilukila führte Regie und hatte in vielen Sequenzen seine Finger im Spiel. Schön zu sehen ist, dass neben Cristiano Freitas, der sich immer besser in der Rotation findet, auch der Neumarkter Max Bauer, der sich unter dem Korb das ein oder andere Mal durchsetzen konnte. Das war allerdings alles andere als einfach, da er mit Robin Seeberger einen richtigen Athleten als Gegner hatte.

Ein Sieg und zwei Niederlagen – so steht es nach der intensiven Woche für die Baskets. Am Samstag geht es weiter im Ligaalltag. Da geht es Auswärts nach Bayreuth zum Farmteam der BBL Profis.

Spiel ist am 10.11. um 17:30 Uhr im Sportzentrum Bayreuth.