shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme : 0,00 
Warenkorb Kasse

NEWS

Kooperation / Tornados Franken

weMove Basketball&Fit Camp 2017

Am 30.10. startete mit dem weMove Basketball&Fit Camp ein neues Camp-Format und zugleich das erste Basketballcamp von TONRADOS FRANKEN e.V. Das weMove Basketball&Fit Camp bot 40 Teilnehmern zwischen 12 und 17 Jahren eine abwechslungsreiche Mischung aus Basketball und Fitnessinhalten.

Der Brose Bamberg Athletik Coach, Dennis Baier, zeigte den Jugendlichen wie die Profis ihre Athletik trainieren. weMove brachte die Kinder Beweglichkeits- , Sprungkraft- und Reaktivkraftraining an ihre Grenzen. Michi Hertlein kombinierte Athletiktraining mit Basketballinhalten.

Neben dem Fitnesspart konnten die Camper an den beiden Basketballstationen, die von Steffi Friesen, Julian Kaltenecker und Christian Braun betreut wurden, ihre Basketballfähigkeiten verbessern und am Ende jeden Tages in Basketballspielen unter Beweis stellen. Das basketballerische Highlight des Camps war das Abschlussturnier am letzen Tag, bei dem jeder Camper nochmal gerne die letzten Kräfte mobilisierte um auf Korbjagd zu gehen.

Damit die Camper zwischen den anstrengenden Stationen auch mal durchschnaufen konnten, wurden an allen drei Tagen jeweils 45minütige Vorträge vor der Mittagspause eingebaut. Jeder Sportler weiß, dass auch die Ernährung eine entscheidende Rolle für die Leistungsfähigkeit und somit den sportlichen Erfolg spielt. So wurde von dem Fitnessfood House Green Lion, nicht nur gesundes und leckeres Essen geliefert, sondern Christine Löhner vom Green Lion klärte die Camper am Montag auch über Wichtiges zum Thema Ernährung auf. Am Dienstag hörten die Camper aufmerksam Robert Hofmann von weMove zu, der in seinem Vortrag „Wie werde ich ein Profisportler“ unter anderem über seine Erfahrungen als Profisportler berichtete. Die VIACTIV Krankenkasse sorgte am dritten Tag für Abwechslung und eine willkommene Sportpause durch Stationen wie dem Rauschbrillentest, bei dem den Campern gezeigt wurde, wie sich Alkoholkonsum auswirkt.

Als Übergang von der Mittagspause zum Nachmittagstraining wurden Life Kinetik-Übungen angeboten, die zwar körperlich nicht anstrengend waren, aber Kopf, Geist und Konzentration forderten.

Das neu geschaffene Camp war durch die sportliche Herausforderung, die Abwechslung und die Vielfalt der Übungen ein voller Erfolg und alle Beteiligten freuen sich schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.