shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme :
Warenkorb Kasse

Spielbericht

Bayernlinga 2019/20

Damen erhielten Lehrstunde im Pokal

Die Damen der Fibalon Baskets Neumarkt empfingen am Samstagmittag die Gäste aus Regensburg. Regensburg reiste mit Interimstrainer Markus Höß an, der die Baskets bis zur letzten Saison begleitete.

Schon vor dem Spiel zeigte man sich sichtlich nervös und hatte deutlichen Respekt vor dem letztjährigen Regionalligisten.

Der Respekt hatte auch Auswirkungen auf die Anfangsphase, die man aus Neumarkter Sicht sehr schlecht begann. Man zögerte bei zu vielen Würfen und es mangelte grundsätzlich an Intensität, sodass man in den ersten sechs Minuten nur zwei Punkte erzielen konnte. Stand nach dem ersten Viertel 6:12.

Das zweite Viertel war ein Ebenbild des ersten. Man konnte sich gegen die eng stehende Zonenverteidigung nicht durchsetzen, traf die freien Würfe nur mit niedriger Prozentzahl und fand keine passende Balance zwischen Wurf und Zug zum Korb. Lediglich Louisa Wolf setzte mit einem 3-Punkte Wurf in der letzten Minute einen Weckruf zur Halbzeit. Stand 14:29 aus Sicht der Baskets aus Neumarkt.

Die zweite Halbzeit begann mit hoher Intensität auf beiden Seiten. Gerade Neumarkt versuchte sich nun die Punkte von der Freiwurflinie zu ergattern, wo man zuletzt starke Nerven zeigte. Jedoch im dritten Viertel vergebens. Lediglich einen von acht Freiwürfen konnte man verwandeln. Die Regensburger spielten weiter souverän in der Offensive und nutzten ihre Größenvorteile unterm Korb. Stand nach dem dritten Viertel 19:45.

Nun hieß es Kräfte mobilisieren für das letzte Viertel.

Coach Richter versuchte nochmal seine Mannschaft zu motivieren und das Team mit einer Pressverteidigung heranzuführen.

Dies gelang zeitweise auch sehr gut und man konnte sogar mehrere Ballgewinne erzielen. Jedoch hielt der Lauf der Neumarkterinnen nur kurz an ehe Regensburg zwei Drei-Punkte-Würfe hintereinander verwandelte und den Sieg somit besiegelte.

„Man kann aus so einem Spiel nur lernen. Wir müssen selbstbewusster auf dem Spielfeld agieren. Der Respekt war vor dem Gegner war zu groß und somit fanden wir zu keinem Zeitpunkt in unser Spiel. Das Spiel gilt es jetzt schnell abzuhaken und sich für das wichtigere Ligaspiel am Sonntag gegen den Aufsteiger BBC Inviniti Bayreuth vorzubereiten. Dort gilt es den ersten Platz in der Bayernliga Nord zu verteidigen“, so Trainer Fabian Richter nach dem Spiel.

Tipp-Off ist um 17:00 im Sportzentrum in Bayreuth.