shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme :
Warenkorb Kasse

Spielbericht

Herren 1

FBNM starten in die Saison 2019/2020

Das Warten hat ein Ende für die Fibalon Baskets. Die neue Saison ist offiziell eröffnet. Vergangenes Wochenende einmal mehr in der heimischen Mittelschule West in Neumarkt empfingen unsere Lokalmatadoren die Gäste aus Wolnzach.

Die Laune ist gut bei Spielern, Trainern und Verantwortlichen. Immerhin hatte man sich an diesem Tag einiges vorgenommen. Angefangen vom deutlich aufgestockten Entertainment-Programm bis hin zum erhofften Sieg der Baskets. Nahezu keine Mühen hat man gescheut. Gewinnspiele, Hot Dogs (sogar mit eigener Vereinssauce) und gar ein Live-Stream im Internet wurde geschultert. Man kann sagen, dass sich im Hintergrund einiges getan hat in der Sommerpause.

Ins Spiel selbst starteten die Baskets eher schlecht. Selbst der kurzfristige, auch schon oft kommunizierte Trainierwechsel, konnte den Trainingsrückstand nicht ausgleichen. Man lief gleich von Anfang an einen Rückstand hinterher. 0 – 13 hieß es aus Sicht der Baskets nach noch nicht mal 3 gespielten Minuten. Eine Katastrophe kann man meinen. Einmal mehr aber zeigte sich der Sport von seiner besten Seite und bescherte den knapp 250 Zuschauern und Sponsoren, die ordentlich Dampf in der Halle machten, ein doch spannendes Spiel. Immer wieder kämpften sich die Baskets heran. Vor allem Burim Aliu, der dieses Jahr durch weiteren Nachwuchs und Job nur noch für die Herren 2 gemeldet ist, war zurück in der Partie. Starke 21 Punkte von der Bank, ohne ein einziges Training mit der Herren 1 Mannschaft absolviert zu haben, standen ihm am Ende zu buche. Wahnsinn! So schön das ist, zeigt dies aber doch gnadenlos den Trainingsrückstand der heuer ziemlich talentierten Baskets.

Halbzeit zwei verlief ähnlich wie die erste. Nachdem einmal mehr der Start von Viertel drei verschlafen wurde, nutzte Wolnzach sehr effizient seine Chancen in der Offensive und verteidigte solide. Unsere Jungs haderten mit einer Mischung aus fehlender Struktur, Timing und Kopf-durch-die-Wand-Aktionen. Somit entstand wieder ein Lauf zum Start der Halbzeit, den die Neumarkter durch großen Kampf wieder Stück für Stück einstellig gestalten konnten. Zwei Minuten vor Ende hatte man sogar die Führung herausgespielt. 61:59 und es wurde wieder extrem spannend. Jeder Spielzug, jede Sekunde zählte. Wolnzach spielte allerdings mit Ihrer Erfahrung die letzten Angriffe sehr souverän runter und konnte sich mit einem Dreier aus der Ecke tatsächlich kurz vor Schluss spielentscheidend mit einem 67:65 durchsetzen.

Das Ende vom Lied: Der erste Spieltag hatte seine Höhen aber auch mindestens genauso viele Tiefen. Es muss gearbeitet werden.

Bislang sehr gut integriert haben sich im Übrigen unser Neuzugang Flo Göbbels und Rückkehrer Sasha Raum. Sie brachten am Samstag die Energie die man von ihnen fordert und auch braucht. Nicht mitspielend waren Peter Prowosnik, der mit einer Fingerverletzung aktuell regeneriert und Newcomer Anthony Woodson Jr.. Beide werden bald zum Kader dazustoßen und mehr als ein wenig Kontrast mitbringen.

Der nächste Spieltag ist kommender Samstag in München. Wir werden von den München Baskets am 5.10. um 19:45 Uhr empfangen. Wir hoffen auf gute Trainings in der laufenden Woche und mehr Stabilität.

Danke an alle Fans und Sponsoren!

Eure Fibalon Baskets