shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme :
Warenkorb Kasse

U10 Mixed

Bezirksoberliga Oberpfalz

U10 Mixed

Trainer Simon Albert

Die abgelaufene Saison 2019/20 der U10 war der erste Test für das neue Turniersystem, in dem die jeweiligen Mannschaften zwei bis drei Spiele gegeneinander gespielt haben. Die Regeln zur Vorsaison wurden nicht verändert, wir spielten 4 gegen 4 auf 2,60 Meter hohe Minikörbe, um ein altersgerechtes Spiel zu gewährleisten. Außerdem wurde die Spielzeit auf 6 mal 5 Minuten verringert, damit die Kinder in jedem Spiel alles geben konnten. Wechsel waren nur in den kleinen Zwischenpausen möglich und jedes Kind musste mindestens zwei Einheiten spielen und zwei pausieren. 

Unsere U10 war dieses Jahr sehr jung auf-gestellt, deshalb haben wir bereits erwartet, dass diese Saison schwer werden wird. Da aber die Mehrheit in der Mannschaft bleibt, werden sie besser zusammenfinden und nächstes Jahr umso stärker sein. Der erste U10 Spieltag wurde sehnsüchtig erwartet und dementsprechend aufgeregt waren die Kinder, als es losging. Das erste Duell in Weiden bestritten wir gegen den stärksten Gegner, die DJK Neustadt/Waldnaab, der sehr diszipliniert und stark aufspielte und dementsprechend hoch gegen uns gewann. 

Nachdem sich die Aufregung etwas gelegt hatte und die ein oder andere Aktion besser klappte, verloren wir im Anschluss gegen den Gastgeber Weiden nicht ganz so deutlich und wussten, dass wir noch nicht alles gezeigt hatten. 

So wurde das letzte Match des Tages ein reiner Basketballkrimi, bei dem wir uns ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Schwandorf lieferten. Die Halle bebte und die Eltern haben jeden Treffer und Fehlwurf so gespürt, als wären sie selbst auf dem Feld. Leider hat uns zum Ende das Glück verlassen und letztendlich konnte Schwandorf kurz vor Schluss mit einem Punkt in Führung gehen und das Spiel für sich entscheiden. Unser Team war selbstverständlich traurig und enttäuscht. Nach ein bisschen Aufbauarbeit an den jungen Spielern, die bis zum Abpfiff mit Herzblut gekämpft hatten, konnten auch sie ihre Leistungssteigerung erkennen und wieder lachen. 

Darauf folgten noch zwei Spieltage, in Tegernheim und Schwandorf, wo wir nur auf Tegernheimer Mannschaften, 1 und 2, trafen. Beide Teams hatten einen guten und älteren Kader, sodass wir uns auch gegen sie nicht behaupten konnten. Durch die Niederlagen sank das Selbstvertrauen und die Motivation, was dazuführte, dass wir uns leider keinen Sieg mehr erkämpfen konnten. 

Unser Highlight sollte der letzte Heimspieltag werden, da wir alle auf ein spannendes und erfolgreiches Rückspiel mit einer Menge Fans gegen Schwandorf hofften. Leider wurde der letzte Spieltag auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt. 

Nach einer längeren Trainingspause konnten wir kurz vor den Sommerferien nochmal ins Training einsteigen und unsere Basketballabzeichen erarbeiten. 

Schlussendlich war die Saison durch das Turniersystem eine neue Erfahrung für den Trainer und die Kinder. Ich möchte mich bei allen Eltern und Kindern, auch im Namen von Katrin Neu, für die Unterstützung und die schöne Saison mit euch bedanken. 

Hast du Lust auf Basketball und willst Teil unserer Mannschaft sein? Dann komm doch bei uns im Training vorbei!
Unser Trainingszeiten findest Du hier: Trainingszeiten

...