shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme : 0,00 
Warenkorb Kasse

Spielbericht

Herren 1

Das dritte (Spiel) in Folge…

…soll einfach nicht sein. Trotz kurzfristigen Neuzugangs bei den Fibalon Baskets aus Neumarkt steckt einfach der Wurm drin. Ole Alsen ist der neue Big Man an Bord bei den Baskets. Ein großer, kräftiger Spieler am Brett mit lockerem Händchen aus der Distanz.

Am vergangenen Wochenende, Sonntag 17 Uhr, gastierte man bei der BG aus Litzendorf. Die Gastgeber, im Hinspiel noch ohne Leistungsträger angetreten, unterlagen deutlich mit 79:65 bei den Oberpfälzern.

Das Rückspiel wie schon betont, war ein ganz anderes. Mit allen Litzendorfern an Bord startete man kompakt ins Spiel. Ein Schlagabtausch wie er im Buche steht. Es ging hin und her, keine Mannschaft konnte sich richtig absetzen. Trotz allem konnten die Litzendorfer ihren Gameplan etwas besser umsetzen und gingen mit einer leichten Führung von 23:20 in die Viertelpause. Bei den Neumarkter Baskets, die zu jeder Zeit das Spiel ausgeglichen gestalten konnten, hatten ein ums andere Mal um ihren Neuzugang Ole Alsen schöne Spielzüge gezeigt.

Halbzeit zwei war dann für die Baskets in der Rückrunde eher eine durchwachsene Partie. Doch irgendwie hatten die Spieler das Gefühl als wäre mehr drin als bis jetzt gezeigt. Litzendorf erhöht allerdings nochmal den Druck im Schlussviertel und zeigt warum sie nach dem Spieltag drei Plätze besser stehen als die Baskets. Mit sehr hoher Konstanz wurde verteidigt. Die Offensive der BG, vor allem um den Topscorer Rockmann, setzten sich oft zu leicht gegen die Abwehr der Neumarkter durch. Und das in der entscheidenden Phase. Im Endeffekt waren es drei bis vier Situationen in der Crunchtime, die die Neumarkter liegen lassen haben und im Gegenzug die Gegner das nutzen konnten.

Das Endergebnis lautet 89:84 für Litzendorf.

Kommendes Wochenende ist spielfrei. Danach geht es direkt weiter am 9.2. um 20 Uhr beim Don Bosco aus Bamberg. Eine must win Situation für die Fibalon Baskets.