shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme :
Warenkorb Kasse

u16/u18 männlich

Bezirksoberliga Oberpfalz

u16/u18 männlich

Trainer Florian Neu

Die U18 startete vergangenes Jahr in die Vorbereitung mit einer Kaderstärke von zehn Jungs, doch kurz vor Saisonbeginn fielen noch zwei Spieler weg. Deshalb eröffneten wir die Saison 2019/2020 mit einem leicht ausgedünnten Kader. 

Trotz dieses Handicaps gewannen wir das Auftaktspiel gegen Weiden vor heimischer Kulisse. Das lag hauptsächlich daran, dass das Team eine erfolgreiche Vorbereitung absolvierte und die Spieler als Gemeinschaft zusammenwuchsen. Leider verabschiedete sich nach der Partie noch ein Leistungsträger. Für die verbliebenen sieben Jungs in der Mannschaft und den Trainer war das natürlich ein weiterer kleiner Rückschlag. 

Doch wir mussten uns bereits auf den nächsten Gegner einstellen, der ebenfalls nach Neumarkt kam: Burglengenfeld war auch ein schlagbares Team. Wir starteten ganz gut ins Spiel und zur Halbzeit konnten wir sogar eine 6-Punkteführung vorweisen. In der zweiten Halbzeit ging uns die Kraft aus, da wir durch unsere Foulbelastung keine Wechselmöglichkeiten mehr hatten. Somit verloren wir mit 51:77. 

Der nächste Gegner hieß Amberg. Wir traten wiedermal mit einem dünnen Kader von sogar nur sechs Spielern an. Ein Leistungsträger hat sich dann rausgefoult und ein anderer verletzt. Deshalb mussten wir das Spiel mit vier Jungs zu Ende bringen. Genau diese zwei Spieler fehlten uns in der Schlussphase, um die Partie für uns zu entscheiden. Die Anzeigetafel präsentierte dann den bitteren Endstand von 61:67. 

Zum vierten Heimspiel in Folge kam Regensburg. In diesem Spiel standen die Chancen nicht besonders gut, da wir auf den Favoriten der Liga trafen. Wir waren in jedem Viertel deutlich hinten und mussten am Ende eine 42:98-Niederlage einstecken. 

Danach wartete unser erstes Auswärtsspiel. Die Fahrt führte nach Neustadt und somit zu einem weiteren Favoriten der Liga. Wie auch gegen Regensburg waren wir von Anfang an chancenlos. Zudem konnten wir am Ende des Spiels wieder nur zu fünft zu Ende spielen. Der Sieg war sehr eindeutig und ging verdient mit 111:45 an die Hausherren. 

Das letzte Spiel des Jahres 2019 fand in Amberg statt. Das Hinspiel hatten wir nur knapp verloren, liefen dieses Mal aber die ganze Zeit einem Rückstand hinterher und verloren leider mit 44:73 letztlich deutlich. 

Im ersten Spiel im Jahr 2020 konnten wir in der Auswärtspartie gegen Burglengenfeld dann einen Sieg verzeichnen.

Trotz des wieder nur fünf Mann starken Kaders konnten wir über die ganze Spieldauer unsere Führung halten. Obwohl das gegnerische Team doppelt so stark besetzt war, überzeugten die Fibalons mit sehr großem Kampfgeist und Einsatz. Die Gästefans feierten einen 50:42-Sieg ihrer Neumarkter. 

Das letzte Spiel, das wir die abgelaufene Saison bestritten, fand schon Mitte Februar statt – das Rückspiel gegen Regensburg. Wieder nur mit fünf Spielern angereist, schlugen wir uns aber sehr gut. Deshalb fiel das Rückspiel nicht so deutlich aus wie das Hinspiel. Am Ende besiegten uns die Regensburger mit 72:47. Die weiteren Spiele fielen dann aus. 

Als Fazit bleibt, dass diese Saison für den Trainer und die Spieler nicht einfach war, da wir leider sehr dünn besetzt waren, doch beide Seiten holten das Maximale heraus. 

Aufgrund eines schwach besetzten Jahrgangs wird es dieses Jahr keine u18m geben. Alle verbleibenden Spieler dürfen dieses Jahr mit einer Genehmigung u16 spielen. 

Du bist Jahrgang 2006-2004 und willst auch einen Teil dieses Teams sein, dann komm doch zu uns ins Training. Wir freuen uns auf Zuwachs! 

Schau einfach vorbei!

Unser Trainingszeiten findest Du hier: Trainingszeiten

...