Spielbericht

Herren 1

Enttäuschte Gesichter nach erstem Saisonspiel

Nachdem man zuletzt vier der fünf Vorbereitungspiele für sich entscheiden konnte, fuhr man mit einem guten Gefühl und einigen Fans am vergangenen Samstag zum ersten Spiel der Saison nach Weilheim. Bereits beim Aufwärmen merkte man, dass beide Teams heiß darauf den ersten Sieg einzufahren.

Das erste Viertel begann sehr ausgeglichen mit einem ständigen Führungswechsel und hoher Trefferquote. Zweite Aktion gleich mal ein krachender Dunk von unserem Center Tim Handt.
Gegen Mitte des Viertels, stoppten viele Spielunterbrechnung durch Fouls den Spielfluss. Es bahnte sich eine Treffermiserie an.
Nur langsam kamen beide Teams in Fahrt, doch die Punkteausbeute sollte in diesem Spiel bescheiden bleiben. Kurz vor der Halbzeit sorgte Tim noch einmal für ein Highlight. Einwurf Neumarkt, pass auf Tim, BAM!! Ein krachender Dunk mit Foul über einen Weilheimer Spieler. Dieser sorgte nochmal für einen „Run“ zum Ende des zweiten Viertels und die Neumarkter Korbjäger konnten sich die 33:30 in Führung zur Halbzeit sichern.

Auch in der zweiten Hälfte zeichnete sich ein ähnlicher Spielverlauf ab. Es blieb ständig knapp und zu keinem Zeitpunkt konnte sich eines der Teams absetzen. Ein kurzer 8:0 Lauf der Neumarkter Mitte des dritten Viertels wurde durch äußere Einflüsse gestoppt und sollte auch großen Einfluss auf den restlichen Spielverlauf haben. Denn danach verloren die Neumarkter komplett den Rythmus. Nach weiteren ausgeglichenen 10 Minuten ging es bei einem Stand von 52:53 in die letzten Minuten, in denen Weilheim den besseren Abend erwischte.

Zwei wichtige Dreier von Thumser sorgten für das entscheidende Momentum auf Seiten der Weilheimer. Außergewöhnliche Schiedsrichterentscheidungen machten es den Neumarktern zum Ende hin nicht leicht nochmals das Spiel zu wenden und so zogen sich die letzten Minuten mit vielen Fouls und Freiwürfen.  Kurz vor Schluss hatten die Neumarkter nochmal die Mögllichkeit das Spiel in die Verlängerung zu bringen, jedoch verteidigten die Weilheimer den Dreier von Maxi Richter gut und er ging daneben. Die Spielentscheidung fiel letztlich an der Freiwurflinie. 71:67 Endstand.

...