shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme :
Warenkorb Kasse

Spielbericht

Herren 3 / Bezirksliga 2016/17

Herren 3 Heimspiel vs. SPVGG Bruck

Am Samstag den 26.11.2016 trafen die Herren 3 der Fibalon Baskets Neumarkt auf die SPVGG Bruck. Die Gäste liegen nur 2 Siege vor den Hausherren, die Neumarkter müssen also diese Spiel und das nächste Auswärtsspiel gegen Neustadt a.d. Waldnaab gewinnen, wenn sie die Saison nicht als letzter abschließen wollen. Für Spannung und Motivation sollte demnach gesorgt sein.

  1. Viertel: Es dauerte 2 Minuten bis zum ersten Korberfolg des Spiel, den konnten aber die Neumarkter verbuchen. Danach kam das Spiel in Fahrt, beide Mannschaften konnten aber offensiv noch nicht überzeugen. Die Führung wechselte mehrmals, am Ende des Viertels stellten die SPVGG mit zwei verwandelten Freiwürfen auf 15:15 unentschieden.
  2. Viertel: Wieder dauerte es lange bis zu den ersten Treffern des zweiten Viertels, Neumarkt erspielte sich eine kleine Führung, ehe die Gäste einen fulminanten 13:0 Lauf starteten. Doch die Hausherren gaben sich nicht auf und antworteten selbst mit 4 Korberfolgen in Folge. Somit ging es wieder unentschieden in die Halbzeitpause. Stand 28:28.
  3. Viertel: Auch im dritten Viertel konnte sich keine der beiden Mannschaften durchsetzen. Nach einer 2 Punkte Führung der Neumarkter ging Bruck mit 34:30 in Führung, woraufhin die Gastgeber sich erneut zurückkämpften. Die SPVGG ließ sich nicht abschütteln und gingen mit dem Korb zum 38:36 wieder in Front. Die Fibalon Baskets kamen noch einmal zurück, gingen aber mit 42:39 erstmals mit einem Rückstand in die Pause.
  4. Viertel: Neumarkt wollte hier unbedingt den Sieg. Nach einem 6 Punkte Rückstand konnten sie mit dem 45:45 wieder ausgleichen, in den letzten Minuten ging ihnen dann die aber leider die Luft aus. Beim Stand von 55:52 schien eine Minute vor Ende noch alles möglich, dann zog die SPVGG Bruck mit einem 5:0 Lauf davon und entschied das Spiel für sich.

Die Herren 3 der Fibalon Baskets müssen sich auch im vorletzten Saisonspiel geschlagen geben, der Endstand ist mit 52:60 jedoch höher als verdient.

...