shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme :
Warenkorb Kasse

Spielbericht

Bezirksoberliga 2016/17

Jetzt erst recht!

Ein herber Schlag war die Nachricht, dass der verdiente Sieg gegen Roth in der eigenen Halle aberkannt werden sollte. Aufgrund einer fehlenden Spielermeldung wurde das Spiel am grünen Tisch verloren. Zudem wurde ein Paragraph verhängt, der dazu führt, dass die Fibalon-Damen in der gesamten Saison im Falle von Punktgleichheit das Nachsehen haben werden. So rutschten die Jurastädterinnen von der oberen Tabellenhälfte auf den letzten Platz. Die Enttäuschung war groß.

Da sich das Team um Coach Korbinian Ferstl jedoch durch seine mannschaftliche Geschlossenheit auszeichnet, ist das Motto: Jetzt erst recht. Schritt für Schritt wollen sich die Neumarkterinnen nun gemeinsam wieder nach oben kämpfen und sind auf dem besten Weg dahin.

So gewann man das folgende Spiel gegen TB Erlangen (Platz zwei in der Tabelle) mit einem Endstand von 59:48 und kletterte die Leiter um einen Platz nach oben. Auch das nächste Auswärtsspiel gegen den Bayernligaabsteiger TV Schwabach konnten die Fibalon-Damen für sich entscheiden.
Gleich zu Beginn wurde die Heimmannschaft mit einem 7:0 Lauf überrascht. Diesmal gelang es den Neumarkterinnen auch endlich, sich bereits zum ersten Viertel abzusetzen (22:15). Bis zur Pause versuchte man, den Vorsprung weiter auszubauen und ging mit einem Punktestand von 36:22 in die Halbzeit. Im dritten Viertel schenkten sich beide Mannschaften nichts, sodass die Jurastädterinnen diese Phase nur knapp für sich entscheiden konnten, was das Gesamtergebnis jedoch nicht gefährdete. Die erarbeitete Führung ermöglichte es dem Coach Korbinian Ferstl in der Endphase, auf Mann-Defense umzustellen und dies für kommende Spiele zu üben.

Glücklich über den Endstand von 80:62 klettert das Fibalonteam nun wieder ein Stück nach oben und befindet sich nun auf Platz fünf in der Tabelle.