shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme :
Warenkorb Kasse

Spielbericht

Bezirksoberliga 2016/17

Stück für Stück: Fibalon-Damen auf Platz zwei

Am vergangenen Sonntag reisten die Fibalon-Damen nach Erlangen, um gegen den Zweiten in der Tabelle anzutreten. Das Heimspiel hatte man gewonnen. Allerdings  musste Coach Korbinian Ferstl erneut auf viele Spielerinnen verzichten. So trat man diesmal wieder mit 7 Spielerinnen an, wobei verletzungsbedingt wiederum nur zu sechst gespielt werden konnte.

Im ersten Viertel punktete man auf beiden Seiten. TB Erlangen legte eine hohe Intensität an den Tag. Zudem konnten die Damen aus Neumarkt ihr Potential noch nicht voll ausschöpfen. Somit stand es zur Viertelpause 15:12 für Erlangen.
Auch bis zur Halbzeit passte man sich eher dem Gegner an, anstatt sein eigenes Spiel zu spielen. Dennoch konnten die Jurastädterinnen gegen die fast volle Bank der Gegner gut im Spiel bleiben. So ging man mit einem Punktestand von 25:22 für Erlangen in die Halbzeit. Immer noch war klar, dass das nicht alles war, was man zeigen konnte. Zum Ende des dritten Viertels war man nun fast gleich auf und startete mit 39:38 in das letzte Viertel.

Der Siegeswille wurde nun noch einmal ausgepackt, alle Konditionsreserven mobilisiert und alle Zähne zusammengebissen. Der zweite Platz in der Tabelle war zum greifen nah. So kämpfte man gegen die Damen aus Erlangen und fand endlich ins Spiel. Die Fibalon-Damen gewannen dieses Viertel mit 24:14 und das Spiel mit 62:53.

Somit tauschen TB Erlangen und FBNM die Tabellenplätze. Nun stehen die Damen aus Neumarkt oben in der Tabelle auf Platz zwei.

Am Samstag, den 18.2.2017, spielen die Damen nun das zweite Mal gegen Schwabach. Auch wenn das Hinspiel deutlich gewonnen wurde, werden die Gegnerinnen nicht unterschätzt. Krankheits- und verletzungsbedingt muss Coach Korbinian Ferstl auch zu diesem Spiel wieder mit nur wenigen Spielerinnen antreten. Dennoch ist man hoch motiviert und will alles geben, um für das gesamte Team, einen Sieg einzufahren.