shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme :
Warenkorb Kasse

Spielbericht

Damen

Bann bei den Neumarkterinnen gebrochen!

Am Samstag empfingen die Neumarkter Damen den CVJM Erlangen.

Das Spiel ist als ewiges Rivalen-Match bekannt. Seit dem Aufstieg von vor drei Jahren in die Bayernliga Nord konnte die Neumarkter Auswahl kein einziges Spiel gegen die Universitätsstädtler gewinnen. Oftmals verlor man nur knapp gegen den vermeintlich schlagbaren Gegner.

Dementsprechend motiviert ging die fast top besetzte Truppe unter Trainer Fabian Richter in die Partie.

Beim Rückblick auf den Spielverlauf der ersten Minuten konnte man vor allem eines feststellen: Die Neumarkterinnen wollten aufs Tempo drücken! Die Anfangsphase war von vielen Schnellangriffen geprägt, die die Hausherrinnen erfolgreich abschlossen oder sich durch ein Foul der Erlangerinnen die Punkte an der Linie ergattern konnten. Somit beendete man sichtlich zufrieden den ersten Abschnitt mit 13:7.

Im zweiten Viertel hatte Erlangen aber wieder ein Wort mitzureden. Mit einem 6:0 Lauf sorgten die Gäste für den Ausgleich.
Auszeit Neumarkt. Mit deutlichen Worten stauchte der Trainer seine Schützlinge zusammen. Es scheinte Wirkung zu zeigen. Vor allem Hannah Kurzendorfer nahm sich dies zu Herzen, denn Sie erzielte alle 7 Punkte der Neumarkter im zweiten Viertel. Somit konnte man einen Rückstand zur Halbzeit vermeiden und rettete sich mit einem 20:20 in die Halbzeit.

Abhaken und nicht die Nerven verlieren war angesagt! 

Ein Aufbäumen der Baskets aus Neumarkt bahnte sich an.

Einen nahezu perfekten Start legte man im dritten Viertel hin. Schnelles Passspiel, effektive Cuts zum Korb und eine super Teamleistung in der Defense trugen dazu bei, den Vorsprung immer weiter auszubauen. Eli Hollweck, die nach einer längeren Krankheitspause wieder für die Neumarkterinnen zur Verfügung stand, bewies gleich ihr heißes Händchen und traf ihre Würfe aus dem Feld hochprozentig. Zum Ende des Viertels ließ man die Gäste aber nochmal etwas rankommen.

5-Punkte Führung zum letzten Viertel.

Kämpfen bis zum Schluss war hier die Devise!

Wieder einmal eine super Defensivleistung von unserem Youngster Vanessa Frötschl bescherte den Neumarkterinnen einige Ballgewinne, die erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Auch Lena Vogentanz behielt im letzten Viertel ein weiches Händchen und traf jeden ihrer Würfe. Somit konnte man bis drei Minuten vor Ende eine 15-Punkte-Führung herausspielen. Zum Ende war nach einem kräftezerrenden Spiel die Luft raus. Jubelnd und sich in den Armen liegend feierte man den ersten Sieg gegen CVJM Erlangen. Endstand 46:37

Nun verabschiedet man sich in eine kleine Faschingspause, ehe man am 07.03.2020 um 17:00 Uhr in der Mittelschule West gegen den Tabellennachbarn aus Nürnberg ran muss. Gewinnt man dieses Duell, ist der Klassenerhalt aus eigener Kraft gesichert!

...